Monatliche Archive: Februar 2016

Gesetzliche Erbfolge – Erbrecht ohne Testament

gesetzliche erbfolge

Wenn sie ohne Testament (oder Erbvertrag) versterben bestimmt der Gesetzgeber wer Ihr Erbe erhält. Dies nennt man auch die gesetzliche Erbfolge. Schätzungen zufolge haben nicht einmal 1/3 der Bundesbürger ein Testament, so dass dieser Fall bei der Mehrheit der Bevölkerung eintritt. Das liegt daran, dass viele Menschen sich keine genauen Gedanken darüber machen was nach […]

Mehr lesen

Patientenverfügung

patientenverfuegung

Immer mehr Deutsche sorgen für den Fall, dass sie selbst keine medizinischen Entscheidungen mehr treffen können. Eine Patientenverfügung sollte jeder haben. Warum schreiben immer mehr Menschen eine Patientenverfügung? Solange Sie gesund und bei Bewusstsein sind können Sie vor einer ärztlichen Behandlung genau mitteilen welche Art von Eingriffen sie wünschen und welche unterlassen werden sollen. Der […]

Mehr lesen

Testament handschriftlich – Die 5 Top-Fehler

testament handschriftlich

Testament handschriftlich – Aus welchen Gründen sind die meisten Testamente unwirksam? Ein Testament handschriftlich zu verfassen ist gar nicht so einfach: 90% der selbst verfassten Testamente sind in der Praxis unwirksam! Daher ist dringend zu fachkundiger Beratung anzuraten! Hier die häufigsten Gründe, warum Testamente unwirksam sind: uneindeutige Anordnungen rechtlich oder tatsächlich unmögliche Anordnungen z.B. vorverstorbene Erben und […]

Mehr lesen

Berliner Testament – richtig verfassen

Berliner Testament

Wer kann ein gemeinschaftliches oder ein Berliner Testament verfassen? Das Berliner Testament ist ein Spezialfall des gemeinschaftlichen Testaments. Das gemeinschaftliche oder auch Ehegattentestament ist eine Form des Testaments, die es Eheleuten erlaubt, gemeinsam ein Testament zu verfassen und sich darin zu binden. Eingetragene Lebenspartnerschaften sind den Eheleuten rechtlich gleichgestellt und dürfen ebenfalls gemeinschaftlich ein Testament errichten. Was […]

Mehr lesen

Vorerbschaft und Nacherbschaft

vorerbschaft

Um Missverständnissen gleich vorzubeugen: spricht man von Vorerbschaft und Nacherbschaft sind nicht 2 verschiedene Arten zu Testieren gemeint. Ein Vorerbe erfordert immer zwingend auch einen Nacherben. Die beiden Begriffe beschreiben daher einen einheitlichen Regelungspunkt, über den sie sich in Ihrem Testament Gedanken machen sollten. Vorerbschaft und Nacherbschaft: Anwendungsbereich In machen Fällen bietet sich ein Testament in […]

Mehr lesen

Testament Vorlage – denken Sie daran

Eine Testament Vorlage kann helfen, ein wirksames Testament zu errichten und an alle wichtigen Punkte zu denken. Der Autor dieser Empfehlungen und jeder Testament Vorlage ist Rechtsanwalt, jedoch können diese Ausführungen einen individuellen Rechtsrat nicht ersetzen. Gehen Sie also mit Ihrer Testament Vorlage noch einmal zum Anwalt oder Notar! Brauche ich ein Testament? Ja! Die Stiftung Warentest empfiehlt […]

Mehr lesen
Schließen